Energieversorgung des Krankenhauses Bad Soden:

Inbetriebnahme des zweiten Blockheizkraftwerks (BHKW)

Plangemäß wurde das zweite BHWK im Krankenhaus Bad Soden erfolgreich in Betrieb genommen. Als weitere Ausführungsabschnitte folgen in Kürze:
60m³ Energiespeicher, 1 MW Rückkühlsystem sowie eine 380 kW Kälteanlage.
Das hochmoderne BHKW wird im Zuge der Modernisierung der Energieversorgung in mehreren Teilabschnitten installiert. Es entsteht eine Anlage mit Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK):
Durch die mehrfache Ausschöpfung der Nutzenergieauskopplung – Heizung, Elektrizität, Klimatisierung – können signifikante Einsparungen bis zu 55% zu konventionellen Anlagen erreicht werden. Der rationelle Energieeinsatz dieser gekoppelten Anlagenkonzepte übertrifft selbst hochmoderne Gaskraftwerke.

Weitere Infos: Krankenhaus Bad Soden – Inbetriebnahme zweites BHKW

Zweites BHKW für Krankenhaus Bad Soden