Innstraße 12 83543 Rott am Inn

Energienzentrale Brauerei

Energiezentrale einer Brauerei  – hocheffizient mit bis zu 98% Wirkungsgrad im Betrieb – reduziert die Anlage den Erdgas-Verbrauch signifikant.
Dieser hohe Wirkungsgrad im Bereich der Erzeugung ist trotz der Prozesswärme mit bis zu 160°C möglich. Bei Dampf/Kondensat ist der Anlagenwirkungsgrad ansonsten in der Regel unter 90%, bedingt durch hohe Verluste in den Bereichen Kondensat, Wasseraufbereitung und Abdampfverluste, da fast alle Dampfsysteme „offen“ sind.
 
Von aus geplante & ausgeführte Leistungen:
• Kesselanlage
• Sekundär-Dampferzeuger
• Kamin mit Schalldämpfer
• Industriebrennersystem Bayerische Energietechnik – zukunftssicher durch Mehrfachbrennstoffe
• Hochdruck-Heißwasser-Netz mit zwei Temperatur-Schienen
• Mitteltemperatur-Netz <110°C mit Rauchgas-Economiser
• Kessel- und Brennersteuerung, Kesselkreis und Rücklaufanhebung,
• Rohrtrasse, Anschluss an bestehende Verteiler
• Fremddruckhaltung „System Huber“: Einfach, robust, wartungsarmt – Druck unabhängig von der Temperatur, Verdampfungen werden vermieden, energiesparend
• Pumpenstation, Wasseraufbereitung und Nachspeisung, Abschlammung
• Gasleitung im Kesselhaus, Strangabsenkung im Sudhaus
Jahr

2022

Ort

Rosenheim

Kategorie

Branchen, Getränkehersteller & Brauereien

5